News

Alle historischen, dokumentierten Ereignisse im Kanton Appenzell Innerrhoden seit 1846 wurden in der WebGIS-Applikation StorMe erfasst.

SIA 261/1 «Einwirkungen auf Tragwerke – ergänzende Festlegungen – Hochwasser»

 

Begleitung bei der Planung und der baulichen Umsetzung eines Objektschutzkonzepts

Der Webcast zeigt auf, wie Synergien beim Brandschutz und Schutz vor Naturgefahren genutzt werden können.

Spezielle Anforderungen an den Objektschutz bei der Sturmflut-Vorsorge

Vorbereitung für trockenere Sommermonate

Am 15.02.2024 startet der nächste CAS Schutz vor Naturgefahren.

Für einen Hochaus-Neubau im sonnen- und föhnbegünstigten Rheintal wurde ein Beschattungssytem gesucht, dass sowohl starken Windspitzen als auch Hagel standhält.

 

Rund 30 Feuerwehrleute nahmen an der Kader-Weiterbildung in Beckenried teil.

Ein Pilotprojekt der Abteilung Naturgefahren des Kantons Sankt Gallen.

Die Prüfbestimmungen werden in Fachgremien regelmässig den aktuellen Kenntnissen angepasst.

 

An acht verschiedenen Standorten vertiefen die Baufachleute ihr Wissen im Bereich Naturgefahren.

Planung und Prüfung von Schutzmassnahmen gegen Oberflächenabfluss für ein Wohnquartier in Speicherschwendi (AR)

Zu Ehren vom Schmutzigen Donnerstag

In drei einfachen Schritten prüfen, ob Ihr Haus durch Oberflächenwasser gefährdet ist.

Weihnachtsferien vom 23.12.22-3.1.23

Naturgefahrenbedingte Betriebsunterbrüche verringern

20 Jahre Geschäftsführer von Egli Engineering AG

Ein Leben mit der Flut

Städtisches Wassermanagement der Zukunft

Am Beispiel eines der grössten und modernsten Laboratorien in der Schweiz, erklären wir die wichtigsten Gründe für eine Detailabklärung beim Oberflächenabfluss.

Die Einsatzkräfte stehen bei Naturereignissen immer öfters im Einsatz – auch in Gebieten, welche bis anhin als wenig gefährdet erschienen.

Der Kanton St. Gallen will die Ausbildung sowie den Einsatz von lokalen Naturgefahrenberatern etablieren.

Zukünftiges Auftretenspotential zweier gesundheitsgefährdender Pflanzen im Kanton Graubünden.

Wir verabschieden uns in die Weihnachtsferien mit ein paar Infos von unserem Newsletter.

Praxisorientierter Ausbildungstag für Spurensicherer bei erfrischenden Temperaturen.

Feuer und Wasser sind zwei äusserts gegensätzliche Elemente. Dennoch lassen sich die Schutzkonzepte vereinen.

Die neue Hagelgefährdungskarte zeigt höhere Gefährdung als bislang angenommen.

Das Verwaltungszentrum Werd schaut künftig auch heftigen Regenschauern gelassen entgegen

Modellierung Wasserbilanz für die Solothurner Landwirtschaft bis 2060

Auswirkungen des Klimawandels auf den Schweizer Wasserhaushalt

Den Gemeinden steht ein druckfrischer Leitfaden zur Verfügung, welcher bei der Erarbeitung von Einsatzplänen unterstützt.

Nicht nur für Fachleute: Sehr lesenswerte und alltagsnahe Ausgabe vom BAFU-Magazin «die umwelt» zum Thema «Wird in der Schweiz das Wasser knapp?»

Herzlichen Dank und einen guten Start ins neue Jahr!

Hochwassersichere Baumaterialien vermindern Wassereintritts-Möglichkeiten.

Erst wirkt der natürliche Erosionsschutz und später der versteckte Blocksatz.

Der Testlauf der schlichten aber effektiven Schutzmassnahmen gegen Hochwasser verlief erfolgreich.

Sie haben Fragen oder interessieren sich für unsere Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Was ist die Summe aus 3 und 9?