Wasserknappheit nach Regionen in Solothurn

Modellierung Wasserbilanz für die Solothurner Landwirtschaft bis 2060

Zu trockene Landwirtschaftsböden führen zu Ernteausfällen. Auch die Zunahme von Wetter-Extremen wie Starkniederschlag und Hagel erschweren eine erfolgreiche Ernte. Anpassungen in der Landwirtschaft sind nötig. Doch in welchen Regionen wird das Wasser bis 2060 knapp?

Antworten liefert die Wasserbilanz, welche Egli Engineering AG für den Kanton Solothurn modelliert hat. Gegenübergestellt werden dabei der landwirtschaftliche Wasserbedarf und das Wasserangebot. Der Ausblick ins Jahr 2060 zeigt die kritischen Regionen auf.

Der Kanton Solothurn beschäftigt sich intensiv und vorausschauend mit der Trockenheit in der Landwirtschaft. Die Grundlagenerhebung und erste Risikoabschätzungen wurden soeben veröffentlicht. Als nächster Schritt befassen sich regionale Pilotprojekte mit den gefährdeten Regionen. Der Grundstein für ein erfolgreiches Wassermanagement in der Landwirtschaft ist gelegt.

Flyer vom Kanton Solothurn: Trockenheit in der Landwirtschaft

Sie haben Fragen oder interessieren sich für unsere Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Was ist die Summe aus 5 und 7?