20.11.2019

Heizöllagerung in Überschwemmungs- und sonstigen Risikogebieten

Öltanks und -heizungen benötigen einen speziellen Schutz vor Hochwasser, sodass im Ereignisfall das Auslaufen von Öl verhindert wird.


Um einen Öltank verlässlich gegen Hochwasser zu sichern, ist es wichtig, die zu erwartende Wassermenge im Ereignisfall zu kennen. Daraus lassen sich die nötigen Massnahmen ableiten, je nach Standort des Tanks. Unterirdische Öltanks müssen durch Verankerung gegen Aufschwimmen geschützt werden. Oberirdische Öltanks müssen entweder oberhalb des möglichen Hochwasserstandes installiert sein, oder das Wasser muss verlässlich vom Aufstellungsraum ferngehalten werden. Die dritte Möglichkeit um den Austritt von Heizöl zu verhindern ist ein offizieller Anlagenschutz der auch das Aufschwimmen des Öltanks verhindert.

Das Institut für Wärme und Öltechnik, Deutschland hat im August 2019 zu diesem Thema eine informative Broschüre herausgegeben.

PDF Broschüre «Heizöllagerung in Überschwemmungs- und sonstigen Risikogebieten»


Contact

Head office St. Gallen

Egli Engineering AG
Bogenstrasse 14, 9000 St.Gallen
T +41 (0)71 274 09 09
F +41 (0)71 274 09 08
info(at)naturgefahr.ch

Branch office Bern

Egli Engineering AG
Schwarztorstrasse 87, 3007 Bern
T +41 (0)31 381 52 90
F +41 (0)31 381 52 91

Contact point Leysin (VD)

Egli Engineering SA
Avenue du Censuy 5b, 1020 Renens
T +41 (0)24 545 12 00

Contact point Fribourg

Egli Engineering AG
Route de la Poudrière 41,
1700 Fribourg
T +41 (0)26 526 10 09