10.06.2020

Versteckter Blocksatz als Erosionsschutz

Erst wirkt der natürliche Erosionsschutz und später der versteckte Blocksatz.


Die ARA Oberglatt wird erweitert, um die Abwasserqualität zu verbessern. Die Glatt ist im Bereich der Abwasserreinigungsanlage ein dynamischer und naturbelassener Fluss, weshalb Massnahmen besonderen Ansprüchen unterworfen sind. Egli Engineering AG wurde beauftragt, den Objektschutz für die neuen Anlagen für die Gefährdung durch Ufererosion zu entwickeln und zu bemessen.

Der Eingriff in das bestehende Ökosystem sollte möglichst gering sein und gleichzeitig sollte die Massnahme kostengünstig und wirksam sein. Der Entscheid fiel auf einen versteckten Blocksatz, welcher entlang der Gebäudehülle führt im Sinne eines Objektschutzes (in Skizze unten rot eingefärbt). Dieser entfaltet seine Schutzwirkung erst, wenn er durch Erosion freigelegt wird.

So bleibt die Uferzone während dem Bau geschützt und der Lebensraum der Tiere und Pflanzen bleibt erhalten. Ausserdem wird auch längerfristig das natürliche Verhalten des Baches nicht eingeschränkt.


Kontakt

Hauptsitz St. Gallen

Egli Engineering AG
Bogenstrasse 14, 9000 St.Gallen
T +41 (0)71 274 09 09
F +41 (0)71 274 09 08
info(at)naturgefahr.ch

Filiale Bern

Egli Engineering AG
Schwarztorstrasse 87, 3007 Bern
T +41 (0)31 381 52 90
F +41 (0)31 381 52 91

Kontaktstelle Leysin (VD)

Egli Engineering SA
Avenue du Censuy 5b, 1020 Renens
T +41 (0)24 545 12 00

Kontaktstelle Fribourg

Egli Engineering AG
Route de la Poudrière 41,
1700 Fribourg
T +41 (0)26 526 10 09

Kontaktstelle Hamburg

Egli Engineering AG
Hartzlohplatz 5,
22307 Hamburg
T +49 (0)40 537 94 570